Platten & Film Reviews rockabilly ska

Zurück   Sub-cultures.de > Konzerte & Veranstaltungen > Konzert Reviews

Konzert Reviews Eure Berichte über eure letzten bzw. besten Konzert Besuche.

» Gefällt mir
» Rockin Tipps
Rockabilly Rules Shop

I SOLD MY SOUL

Satanic Stomp

Streeclip.TV

Flaming Star

Dynamite! Magazine

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 04.08.2009, 14:22   Force attack 2009 #1
Gargoyle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gargoyle

Rockabilly Psychobilly Meteors Psychobilly Demented are Go Punk Oi

 
Registriert seit: 25.03.2009
Ort: Herborn
Beiträge: 666
Standard Force attack 2009

Anzeige
Bereits zum 9ten mal machte ich mich mit den Herren J.,M.& S. in unserer Eigenschaft als Händler auf den Weg nach Rostock zum Force Attack. Okay Händler ist eigentlich nur mein bester Freund J., aber man hilft ja immer gerne. Zum erstenmal sollte das ganze Spektakel dieses Jahr auf einem anderen Gelände stattfinden. So quetschten wir uns denn zu dritt in J. Transit nach vorne (aua) und M. hatte hinten nicht wirklich Platz (kam einer illegalen Einführunmg von Imgranten gleich). Nach einer unspektakulären 7stündigen Fahrt und 680km, waren wir endlich auf dem Gelände. Erstmal ein Bier aufgemacht, den Nachbarn (man kennt sich) Guten Tach gesagt und gewartet bis die ihre Stände am Start hatten, damit wir uns anschliessen konnten (keine Ecken auflassen, denn da wird immer gerne hin gepisst, deswegen haben wir quasi eine Standburg/Festung gebaut). Mittlerweile auch schon 22.30Uhr und S. und Ich mußten ja auch noch unsere Schlafzelte aufbauen. Nachdem dann alles aufgebaut war (für den Moment zumindest), haben wir erstmal mit den Nachbarn einen getrunken und um 3.30Uhr bin ich dann mal in den Schlafsack gekrochen). Der Donnerstag wurde mit Ware ausgezeichnen und Verkaufsstand einrichten verbracht und das ein oder andere Bier wurde angetestet. Gegen 22 Uhr wurden dann auch endlich mal die Besucher auf's Gelände gelassen (geplant war 18 Uhr, aber auf'm Force nimmt man nicht alles so genau). Die Schaulustigen inspizierten auch erstmal das Gelände, was übrigens ganz okay war, nur etwas hügeliger als der alte Platz. Ein paar Bekannte getroffen und mal wieder einen getrunken bis früh morgens.

Freitag: Wetter weiß noch nicht ganz genau was es will, Frühstück, Bier auf, von mir aus kann's losgehen. Wir standen übrigens nur 30Schritte von der kleinen Zeltbühne und 70 Schritte von der Hauptbühne entfernt. Das heißt gehört hab ich alles, wenn auch nicht alles gesehen. THE OFFENDERS waren dann auch die ersten die mit ihrem SKA leichte Wippbewegungen bei uns am Stand auslösten. Um 19 Uhr spielten dann 44 LENINGRAD. Eine so geile Band, wenn man wie ich auf Ostfolklore steht, der mit einem guten Schuß Punk gespielt wird. Die Stimmung war ausgelassen und ich gönnte mir mal meine Rumflasche, denn bei dieser Musik kannste ja net nur Bier saufen. Super Auftritt und eine tierische Spielfreude der Band, animierten mich auch sofort zur Zeltbühne zu gehen und mir CHURCH OF CONFIDENCE rein zu ziehen. Das Berliner Trio hat sich den Arsch abgespielt, aber irgendwie war leider nicht viel los. Mir egal hatte meinen Spaß bei einer schönen Runde Rock 'N' Roll Punk. Zwischendurch mußte ich ja auch mal wieder an den Stand, so das ich von den MIMMIS mehr hörte als sah (hab die aber auch schon 4x gesehen immer auf'm Force). Schließmuskel mag ich seit ich keine Ahnung wie alt bin und hab mich auch dementsprechend gefreut. Was soll ich sagen ? Eine gnadenlose Partystimmung im kompletten Zelt und bei der Band. Super Zusammenstellung an Songs (Alphabet der Mafia, Des Sängers Habe ach ich krieg nicht mehr alles zusammen, aber von jedem Album die Hits schlechthin gespielt). Einfach klasse!!! Bei PVC war die Hölle am Stand los, so das ich leider nur die letzten 4 Songs mitbekam, aber das war echt klasse. Schöner Punkrock von alten Männern die alles andere als peinlich waren. U.K. SUBS hab ich auch schon seit ein paar Jahren nicht mehr gesehen, also mal zur Hauptbühne. Charlie Harper ist mit seinen 60-67 Jahren immer noch fit an Stimme und Unterhaltung. Es wurden auch fast nur die ganz alten Klassiker geboten, keine Entäuschung und ich weiß auch wieder warum ich 77er Punk immernoch gerne höre. FLIEHENDE STÜRME hab ich mir nur mal kurz gegeben, weil die nicht ganz so mein Fall sind, aber damit mein Kumpel J. seine Lieblingsband mal kucken konnte. Das war der erste Tag mit Livemusik, wir haben dann noch am Stand bis kurz vor 3Uhr einen gehoben und Feierabend für heute.

Samstag: Das Wetter hat sich heute mal für ganz bis sehr warm entschieden, dementsprechen früh (7.30Uhr) war dann auch eine zu große Wärme in meinem Zelt, also uffstehn und Frühstück(skorn). Kurz vor 17Uhr dann die erst Interessante Band für mich am Start. AGROTOXICO aus Brasilien machen derbsten Knüppel HC-Punk und haben sich und dem Publikum alles abverlangt. Die gingen ab wie ne Rakete, sehr schön. Doch ich spare mir meine Kräfte für SPRINGTOIFEL die danach auf der Hauptbühne loslegten. Bin mittlerweile auf Apfelwein umgestiegen, denn das passt besser zur Musik. Die Mainzer waren auch gut drauf und als 2. wurde auch schon Halligalli Drecksauparty gespielt, der Bierdosentwist durfte auch nicht fehlen und ich hab sogar ne Dose Bier gefangen, die von der Bühne gereicht wurden. Die Mainzer spielen ja schönen Oi-SKA-Punk wo die Orgel mal nicht nervt, außerdem mag ich die auch schon seit ich 15 bin. Vor dem letzten Lied viel der komplette Strom aus, was übrigens des öfteren mal passierte, zum Glück nur 2x als Bands spielten. MENACE hab ich leider total verpasst, weil arbeiten, müssen aber gut gewesen sein, zumindest das was ich hörte. RAWSIDE machten dann da weiter, wo Agrotoxico aufhörten, Rakete, Gaspedal durchgetreten, Dankeschön, war wieder mal super. BLECHREIZ hab ich leider auch nur vom Stand aus gehört, aber die müssen sehr gute Stimmung verbreitet haben (hörte sich auch geil an). Dann mußte ich mir natürlich D.O.A. ansehen, nicht nur weil die auch schon seit frühen Tagen in mein Herz geschlossen habe, sondern weil ich mit meiner eigenen Band am Sonntag die Vorband für die Kanadier hätte machen können, aber ich war ja noch in Rostock. D.O.A. treiben ihr Unwesen nun auch schon seit 31 Jahren und sind halt Profis durch und durch. Lair For Hire, Fuck You, Loggerheads, da wurde auch alles gespielt was die Leute hören wollten, super Gig. Ach so zwischendurch muß ich ja mal anmerken das ein Standnachbar ein guter Freund von mir aus Polen ist, der mich immer wieder mit lecker Wodka versorgt (auch wenn's mal nicht zur Musik passte). MAD SIN machten dann zur Mitternachtsstunde wieder mal ein Pulverfass an guter Laune und noch besserer Musik auf. Muß ich zu denen noch was schreiben ? Super genial wie immer und diesmal gab's TCS und Ride This Torpedo von Hellvis gesungen (was ich auf dem Ruhrpott Rodeo vermisst habe), also komplette Packung. Danach dann sofort zur Zeltbühne gesprintet (ok am Stand nochmal kurz den Rum eingeschenkt) und THE OTHER angesehen. Hab ich ja auch schon diverse Male erleben dürfen und es lohnt sich immer. Eine der geilsten Horrorpunk Bands, wenn es um Liveperformance geht. Die Leverkusener schminken sich ja auch immer sehr passend und Sänger Thorsten weiß das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Während ihrem Gig lernte ich zwei nette Typen kennen mit denen ich dann auch ein paar getrunken habe. THE OTHER waren fertig und haben sich beim Abbauen persönlich bei den Zuschauern bedankt und haben sich noch unzähligen Fotosessions hingegeben. Also Leute hier amtlich vom Gargoyle, die Jungs spielen nicht nur klasse, sondern sind auch sehr, sehr Fanfreundlich. Was dann folgte werde ich wohl so schnell nicht mehr vergessen. Die zwei Typen meinten dann sie kennen The Other und ich soll ruhig mit zum Backstage Bereich gehen. Ich muß hier anmerken, daß ich mit meinem Händler Ausweis sowieso immer Backstage komme (hauptsächlich, weil die Klos da doch sauberer sind und auch ein Freak wie ich mal duschen muß). Beim Stand abgemeldet und ab nach hinten. Im Cateringzelt war auch schon die Hölle los. Hellvis, Valle & Stein von Mad Sin liefen mir vor den Füßen rum und ich hab die Gunst der Stunde zum Smalltalk genutzt, was sehr spaßig war. Henne von Rawside kenne ich auch schon ewig und zack, der nächste Schnaps war drin. Eine Band spielte auch noch im Backstagebereich, nämlich A PONY NAMED OLGA die ich am Freitag verpasst hatte. So Thorsten von The Other war abgeschminkt und ich gesellte mich mal dazu. Ich muß hier mal anmerken, daß meine Stimme vom mitgröhlen (schon bei Scließmuskel) sehr gelitten hatte und ich mich anhörte wie einer der morgens mit Domestos gurgelt oder kurz vor der Kehlkopfkrebs OP steht. Ums kurz zu machen es war eine Party der Extraklasse und ich hab sehr viel "Prominenz" kennen gelernt und gerade mal ein Bier selbst bezahlen müssen. Nach 2 1/2 Std Gespräch mit The Other Frontmann wollte der mal so langsam ins Bett (mittlerweile auch schon 5.30 Uhr). Ich nochmal kurz durch's Zelt gefallen, ständig was zu trinken hingehalten bekommen und dann irgendwann mal zu meinem Schlafzelt gefallen (meine Kumpels meinten es war so gegen 6.30Uhr).

Sonntag: Gegen 8 Uhr krabbel ich aus meinem Zelt geh pissen, falle um (zum Glück in meinen eigenen Zelteingang) und merke beim Umfallen noch, daß mein Kreislauf erst gar nicht mit pissen war. Das hätte auch anders enden können. Das Wetter hat sich heute mal für total drückende Schwüle entschieden und um 10 Uhr hab ich's selbst in meinem Zustand nicht mehr im Zelt ausgehalten. Mit noch etwas Blut im Alkohol schleppe ich mich zur Backstage Dusche und leg mich erstmal volle Rohr auf's Maul - Applaus, Danke, ich bin Profi bitte nicht nachmachen. Eiskalt geduscht, hat aber auch nicht wirklich geholfen. So sitze ich mit einem Kater der von einem anderen Stern ist am Verkaufsstand. 35 Jahre alt und nix gelernt sag ich mir selbst. Ich bin seit 9 Jahren Vegetarier, aber mir war so schlecht das ich sogar überlegte mir ein Schnitzelbrötchen zu holen, damit ich endlich mal richtig kotzen kann. Jeder der mich so am Stand gesehen hat, hatte natürlich ein breites Grinsen im Gesicht, denn ich behaupte mal es gab keinen dem man die letzte Nacht so angesehen hat wie mir, aber drauf geschissen, daß war es wert. Rock 'N' Roll all night long!!! Ich hatte echt keine Kraft mir eine Band anzusehen, aber ich hab ja alles gehört. Abends gegen 21 Uhr konnte ich dann wieder geradeaus kucken, ohne das es noch sehr weh tat. ANTI NOWHERE LEAGUE spielten um 22.20Uhr und die wollte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen. War auch wieder so geil wie im letzten Jahr. We Are The League war der Opener, Sänger Animal prollte auf der Bühne rum, der Sound war scheiße geil (wie übrigens bei fast jeder Band, Kompliment an den Mischer). Women, For You, So What alles wurde von Seiten der Band gegeben und das Publikum dankte es entsprechend. NORMAHL hab ich mir dann mal ein bißchen von nem Fresstand angesehen, denn mittlerweile brauchte mein Körper dann doch mal was (vegetarisches) zum Essen. Die alten Sachen der Stuttgarterband mochte ich ja früher immer sehr, aber irgendwann fing die Band an peinliche Alben zu veröffentlichen und es interessierte mich nicht mehr. So auch beim Gig, die alten Songs kamen gut, aber es war schon mehr was für ne andere Zielgruppe als für mich. Um 2 Uhr dann grob den Stand von innen zusammen gepackt und Heia machen.
Montag: Es regnet, toll das hätte ich gestern gebraucht. Abbauen bei Regen macht ja besonders viel Spaß, aber dafür geht's wieder ins geliebte Hessen. Auch auf der Heimfahrt passierte zum Glück nix wirklich aufregendes und gegen 18 Uhr war ich dann wieder in meiner Privatvilla.
Fazit: Mit 8000 Besuchern fehlten doch einige im Vergleich zu den letztren Jahren, was aber der Partystimmung keinen Abbruch tat. Im Gegenteil bei vielen Bands war viel Platz zum abhotten, eine gewisse Übersicht gewährleistet und der Assifaktor war erfreulicherweise sehr gering. Das neue Gelände ist auch keine Verschlechterung, aber auch keine Steigerung.
Persönlich muß ich sagen, daß es ein tolles Festival war und ich jedes, aber wirklich jedes Getränk was offiziell (und auch inoffiziell) angeboten wurde konsumiert habe, mehr als einmal, aber das nur am Rande. Es gab natürlich noch einige andere Sachen die abgelaufen sind, aber um alles aufzuführen sprenge ich den Rahmen und manches würde zu persönlich werden, was die meisten von euch bestimmt nicht interessiert. Wer irgend etwas spezielles über das Festival oder Bands, oder Abläufe etc wissen möchte, kann sich gerne an mich wenden. Private Nachricht schicken und ich versuche mich so schnell wie möglich zu melden. Ich habe das ganze hier natürlich nur aus meiner Sicht wiedergegeben, vielleicht war ja noch einer hier vom Bord da und hat was anderes erlebt, laßt es mich wissen.
Das war "mein" Force Attack 2009 und nächstes Jaht hau ich richtig auf die Kacke dann hab ich nämlich mein 10jähriges FA Jubiläum.
P.S.: Ich hab ein Fotoalbum hochgeladen zum Festival, scaut mal rein, schreibt was zu.

Geändert von Gargoyle (04.08.2009 um 14:57 Uhr)
Gargoyle ist offline   Mit Zitat antworten


Share with Facebook
Alt 04.08.2009, 19:33   Force attack 2009 #2
alerta
Sugar Daddy
 
Benutzerbild von alerta

Ska Mod Northern Soul

 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 3.716
Standard

Ich hab gehört dass es Donnerstags bei den ersten Anreisenden zu Repressionen von der Polizei kam und einige sogar festgenommen wurden.

War leider nicht da, aber dafür dann wieder beim Spirit from the Street dabei.
alerta ist offline   Mit Zitat antworten


Rockabilly Onlineshop
Alt 04.08.2009, 19:36   Force attack 2009 #3
Gargoyle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gargoyle

Rockabilly Psychobilly Meteors Psychobilly Demented are Go Punk Oi

 
Registriert seit: 25.03.2009
Ort: Herborn
Beiträge: 666
Standard

Ja das hörte ich auch, die Bullen müssen wohl massivst gefilzt haben und da kann es schonmal zur "Diskussion" kommen.
Gargoyle ist offline   Mit Zitat antworten


Alt 04.08.2009, 19:38   Force attack 2009 #4
alerta
Sugar Daddy
 
Benutzerbild von alerta

Ska Mod Northern Soul

 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 3.716
Standard

Diskussionen sind immer 'ne feine Sache, vorallem mit dem Mann in der Uniform...
alerta ist offline   Mit Zitat antworten


Alt 07.08.2009, 00:19   Force attack 2009 #5
Audax
El Cheffe (diabolo)
 
Benutzerbild von Audax

Rockabilly Psychobilly Demented are Go Ska Punk Mod Northern Soul Garage

 
Registriert seit: 03.02.2008
Ort: Mannheim
Beiträge: 2.840
Standard

Ich glaube ich hebe mir den Bericht zum Force Attack fürs Wochenende auf.
Die Bilder hab ich mir schon mal angesehen. Jede Menge Prominenz unterwegs gewesen. Wusste gar nicht das du so ein Promifotojäger bist. hehe
__________________
Signatur sucht sinnvollen Inhalt.
CHIFFRE: 333-halfevil

Viele Grüße
Euer Audax
Audax ist offline   Mit Zitat antworten


Alt 07.08.2009, 10:44   Force attack 2009 #6
Gargoyle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gargoyle

Rockabilly Psychobilly Meteors Psychobilly Demented are Go Punk Oi

 
Registriert seit: 25.03.2009
Ort: Herborn
Beiträge: 666
Standard

Wußte ich auch nicht, aber seit meine Freundin ne Digicam hat und sie mir diese immer überlässt, nutze ich das auch aus. Les' mal den Kram ich fand's lustig.
Gargoyle ist offline   Mit Zitat antworten


Alt 11.08.2009, 00:23   Force attack 2009 #7
Audax
El Cheffe (diabolo)
 
Benutzerbild von Audax

Rockabilly Psychobilly Demented are Go Ska Punk Mod Northern Soul Garage

 
Registriert seit: 03.02.2008
Ort: Mannheim
Beiträge: 2.840
Standard

Ok, Kippe, Popcorn und dein Bericht vorm schlafengehen....

Was die machen das Gelände erst um 22h auf? Hätte mich schon genervt!
Egal.
Schließmuskel hat also die Erwartungen erfüllt fein fein. Gabs ein Statement, obs jetzt noch weitergeht oder war das eine einmalige Sache?

Frühstückskorn? Bähh! brrrr
Kein Wunder das ihr immer schon um 3 in den Kojen gelegen habt.
Blechreiz, apropos wo ist denn deren Vertreter hier Forum abgeblieben?
Eine Gegendarstellung des Festivals aus der Bühnensicht wäre auch mal interessant.
Und the Others, ist das eine Misfits Coverband? Hab den Namen schon paar mal gelesen und die Fotos von dir gesehen, aber leider noch nie gehört.
Uiui, jetzt wirds groovy! Backstage Bereich auf dem Force Attack, da hätte ich mich direkt angekettet! hehe
Und A PONY NAMED OLGA ist doch auch ein Ableger von Blechreiz, zumindest hängt da auch Popeye von Blechreiz irgendwie mit drinne.
Und mit Domestoz putz ich mir höchstens die Zähne, niemals gurgeln!

6:30, na also geht doch!

Ein Festival Sonntag wie er im Buche steht und sehr anschaulich und amüsant formuliert! Das erste was sich bei mir an so einem Morgen danach verabschiedet, direkt nach dem Kreislauf, ist die Brechreizunterdrückung, deren Wert man im normalen Leben gar nicht mehr zu schätzen weiß! Fühle also mit dir!

Und auch wenn ich mich als totaler Groupie oute, ich freue mich auch immer solche Prominenz kennen zulernen. Die Leben schließlich meinen Traum, da darf man doch ein wenig neidisch sein und sich freune, mal für ein paar Stunden unter ihnen weilen zu dürfen.
Peinlich? Drauf geschissen...

Herrlicher Bericht Gargoyle, mit dem Wissen werde ich mir nochmal die Bilder anschauen und ein paar Comments abgeben.

Wer wiß vielleicht können wir mal auch gemeinsam von einem Festival berichten?
__________________
Signatur sucht sinnvollen Inhalt.
CHIFFRE: 333-halfevil

Viele Grüße
Euer Audax
Audax ist offline   Mit Zitat antworten


Alt 11.08.2009, 09:54   Force attack 2009 #8
Gargoyle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gargoyle

Rockabilly Psychobilly Meteors Psychobilly Demented are Go Punk Oi

 
Registriert seit: 25.03.2009
Ort: Herborn
Beiträge: 666
Standard

The Other ist ne Eigenständige Band. Der Sänger ist übrigens der Besitzer vom Fiend Force Recordlabel. Die machen sehr schönen Horrorpunk. Nicht so aufgesetzt, sondern einfach gut. Textlich bewegt sich sehr viel an den 50er-60er Jahre Horrorfilmen. Hör mal rein, kommt echt gut.
Tja Backstage war schon ein Highlight, hab auch mit dem Bassisten von Normahl geredet, die kommen ja aus Winningen (remember Amoklauf), war auch interessant das von einem vor Ort mal zu hören, der die Familie ein bißchen kannte. Außerdem sag ich mir auch immer, wenn sich die Gelegenheit bietet mit den "Stars" zusammen zukommen, warum nicht ?! Haben sich auch alle als sehr freundlich und nicht arrogant erwiesen. An Anti Nowhere League kam ich leider nicht ran, aber Charlie Harper von den U.K. Subs hab ich mal die Hand geschüttelt, hat mir persönlich einiges gegeben, also alles mein ich jetzt. Mal sehen wie das Endless Summer wird, vielleicht hab ich da ja auch ne Chance.
Gargoyle ist offline   Mit Zitat antworten


Rockabilly Onlineshop
Alt 12.08.2009, 07:43   Force attack 2009 #9
green creature
Spinner & Super-Moderator
 
Benutzerbild von green creature

Rockabilly Psychobilly Meteors Psychobilly Demented are Go Ska Punk Mod Northern Soul Garage

 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.412
Standard

[/URL]
Zitat:
Zitat von Audax Beitrag anzeigen
Und A PONY NAMED OLGA ist doch auch ein Ableger von Blechreiz, zumindest hängt da auch Popeye von Blechreiz irgendwie mit drinne.
Nein ist kein Ableger, aber ja Mr. Pop koordiniert ein wenig im hintergrund, wie bei Blechreiz oder Bad Dooleys.
Übrigens sind die Ponys mehr als zu empfehlen, Heinis werkeln ist einfach Begnadet.


http://vids.myspace.com/index.cfm?fu...deoid=37078124

Geändert von green creature (12.08.2009 um 07:48 Uhr)
green creature ist offline   Mit Zitat antworten


Alt 18.08.2009, 16:16   Force attack 2009 #10
EnlargeYourPenis
Starker Typ!
 
Benutzerbild von EnlargeYourPenis

Rockabilly Psychobilly Meteors Psychobilly Demented are Go Punk Mod Northern Soul Garage

 
Registriert seit: 04.03.2008
Ort: mannheim
Beiträge: 871
Standard

na das ist ja mal ein Ding! sehr nach meinem Geschmack natürlich.
Und wie genau hängt das mit den Bad Dooleys zusammen? Klingt schon so, also der selbe Sänger oder?
EnlargeYourPenis ist offline   Mit Zitat antworten


Antwort

Zurück   Sub-cultures.de > Konzerte & Veranstaltungen > Konzert Reviews

Stichworte
2009, attack, force

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mod Target - Royal Air Force - Kokarde Audax Mods Mod Forum 32 09.09.2009 22:23
Rockabilly Bombardment No.6 2009 Audax Konzert / Eventkalender 5 17.07.2009 01:14
With Full Force 2009 Gargoyle Konzert Reviews 3 08.07.2009 21:36
Satanic Stomp 2009 Bilder Audax Allgemeines Gallerie Forum 1 05.05.2009 18:11
30.04.09 tanz in den mai - bielefeld - 3 bands - rock'n'roll party 2009 Chainsaw Konzert / Eventkalender 0 16.04.2009 18:11

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.

Green Rock 'n' Roll

Rockabilly MusikRockabilly Psychobilly MusikPsychobilly Ska MusikSka Punk MusikPunk Oi MusikOi
Mod MusikMods Garage MusikGarage Northern Soul MusikNorthern Soul

Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© Rockabilly - Ska - Psychobilly - Punk - Subkultur Forum:
Sie lesen gerade:

Force attack 2009