Platten & Film Reviews rockabilly ska

Zurück   Sub-cultures.de > Subculture Area > Allgemeines Musik Forum

Allgemeines Musik Forum Dies & Das, hier kann über alle Musik Themen geschrieben werden. Kein Subkultur oder Szene Zwang!

» Gefällt mir
» Rockin Tipps
Rockabilly Rules Shop

I SOLD MY SOUL

Satanic Stomp

Streeclip.TV

Flaming Star

Dynamite! Magazine

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.11.2017, 12:34   Euer letztes Konzert (und wie's war) #611
professor
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von professor

Oi Skinhead

 
Registriert seit: 21.04.2010
Beiträge: 945
Standard

Anzeige
Madfest in Dresden am 25.11.,
Leider konnte ich mir die ersten Bands nicht ansehen und verpasste so die durchaus grandiosen Grade 2, aber was soll's. Nachdem ich nach dem pflichtgemäßen Zeigen meines garantiert politisch korrekten T-Shirts die Halle betreten durfte, machten sich gerade Risk it ans Werk. Ich bin nicht ganz so der HC Fan, aber die Jungs aus DD boten einen super Auftritt, der etwas mehr Action im Pit verdient hätte. Darauf folgten Bishops Green, die ja allehalben abgefeiert werden. Auch nach dem dritten Mal werde ich nicht wirklich warm mit der Band, obwohl sie auf der Bühne wirklich loslegen und die Mucke durchaus knallt. Keine Ahnung woran das liegt, wahrscheinlich fehlen mit die Refrains zum Mitgröhlen. Death before Dishonor fand ich einfach nur schrecklich, aber den Leuten schien es zu gefallen. Nach guten 13 Jahren Abstinenz begab ich mich dann zu Agnostic Front vor die Bühne und die Post ging ab. Zum Glück unterblieben alberne Circle Pits und nerviges Stagediving oder Crowdsurfing. Die Band versuchte Druck zu machen, Vinnie Stigma packte sich hin und lachte sich halb tot darüber, viel Schwitzen und Schubsen und die passenden Hits wurden gespielt. Leider Gottes war Roger Miret nicht so gut drauf und der Gesang war kaum zu hören, was das Vergnügen etwas drückte. Umbaupause, Intro für Cocksparrer, dicht gedrängt stehendes Punblikum und sobald Riot Squad losging, tobte der Saal - wirklich der ganze Saal. Vielleicht lag es daran, daß sie nur für ein Konzert da waren oder weil das Set recht kurz war, auf jeden Fall hatte der Auftritt es in sich und nach einem eher verhaltenen Konzert in Berlin im Mai boten Sparrer hier das volle Brett. Geile Show, geiler Pit und alle sangen mit. 30 € gut investiert, viele alte Bekannte getroffen, nur 8 Tacken für eine große Apfelschorle ließen mich erbleichen und die teilweise dubiose Einlasspolitik verärgerte auch.
__________________
But the spirit of rebellion is still the same in us - no fashion no corruption could stop the fire in us


Geändert von professor (30.11.2017 um 11:11 Uhr)
professor ist offline   Mit Zitat antworten


2 Danke erhalten.
Share with Facebook
Alt 28.11.2017, 15:59   Euer letztes Konzert (und wie's war) #612
Punkfan
Support your local scene!
 
Benutzerbild von Punkfan

Ska Punk Oi

 
Registriert seit: 01.04.2012
Ort: Freiburg
Beiträge: 937
Standard

@ professor
Schöner Bericht.

Scheint ja allerdings als hätten sie es über die Getränkepreise wieder reinholen wollen.
__________________
For What Died the Sons of Róisín, was it fame?
(Luke Kelly)
Punkfan ist offline   Mit Zitat antworten


Alt 30.11.2017, 11:12   Euer letztes Konzert (und wie's war) #613
professor
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von professor

Oi Skinhead

 
Registriert seit: 21.04.2010
Beiträge: 945
Standard

Zitat:
Zitat von Punkfan Beitrag anzeigen
@ professor
Schöner Bericht.

Scheint ja allerdings als hätten sie es über die Getränkepreise wieder reinholen wollen.
Das Bier war wohl 4,50, aber schien scheiße zu schmecken und hinterherkamen die hinter der Theke auch nicht.
__________________
But the spirit of rebellion is still the same in us - no fashion no corruption could stop the fire in us

professor ist offline   Mit Zitat antworten


1 Danke erhalten.
Alt 15.01.2018, 11:24   Euer letztes Konzert (und wie's war) #614
Punkfan
Support your local scene!
 
Benutzerbild von Punkfan

Ska Punk Oi

 
Registriert seit: 01.04.2012
Ort: Freiburg
Beiträge: 937
Standard La Inquisition + Gewöhnheitstrinker

Am Samstag war endlich wieder Zeit für das festliche Neujahrskonzert der Gewöhnheitstrinker.

Und alle kamen sie, der ganze Pöbel der Freiburger Skinheadszene. Der Manimän, 3/4 von Drinking Squad und so manch einen, den man halt vom Sehen oder mal nem Schwätz her kennt. Unglaublich 10 vor 9 war der Laden, d.h. natürlich der Walfisch, randvoll, dass man kaum umfallen konnte. Als deutliche Qualitätssteigerung legte die Blackforest Trojan Crew Vinyl auf, halt Oi!, Punk und Reggae und so Zeug. Fett!
Die Stimmung war diesmal auch bei der Vorband ausgelassen. Massig Skins, die da im Pogo schon mächtig zur Sache gingen. Der Frontmann von La Inquisition - Oi!-Band aus Barcelona, die mal ausnahmsweise nicht betonten aus Katalonien, Baskenland oder Galicien zu stammen - ließ total die Sau raus. Sprang auf der Bühne rum wie ein Kaputter, auch wenn er zugab, dass ja eh keiner ihre Texte verstand. Alles auf Spanisch. Was für ein Vieh, warf sich auf der Bühne rum, bekippte seine Birne mit Bier und brüllte die Texte ins Mikro. Bei denen geht schon die Post ab, auch wenn ich's musikalisch eintönig fand. Gaben sogar ne Zugabe, kein Wunder bei der Stimmung.
Dann legten Gewohnheitstrinker los. Wie immer mit Problemen sich den Text zu merken und mit 19 Liedern mal ungewohnt ausdauernd, aber auch laufend Pausen. Sie hatten auch 7 Pausen versprochen und Valle hatte wohl auch schon gut getankt. Irgendwann hat Ole Paukenschlag ne Trommel zerballert. Drei Mann sind eindeutig zu wenig für das LineUp. Wenn Ole ans Mikro ging wie beim "Wunder von Bern" muss ein Gasttrommler ans Schlagzeug. Im Pogo ging es selbst für Trinkerkonzis ungewohnt ruppig zu, dass man immer wieder kurz vor ner Schlägerei stand. Aber Valle und Tomme haben's immer noch gut geklärt. Doof, wenn man "Durstige Männer" als Zugabe spielen will und nicht den Text kann. Auch der Support aus der Menge konnte ihn nicht. Uff, was ein Abend! Gesoffen, was das Zeug hält, aber welch ein Gedränge und Rumgehampel. Kumpan und ich haben beide mal ne Flasche verloren und massig Scherben vor der Bühne. Pfui! Die sollten wirklich mal über Plastikbecher bei so Terminen nachdenken. Trinker mit 3 Zugaben, wo gibt's denn sowas? Tomme, Valle und Ole hatten offensichtlich so richtig Bock. Nach dem Konzi dann an den Verkaufsstand und das aktuelle Album "Krieg" gekauft. Am Ende so ziemlich alles ausgegeben.
Geile Randnotiz: in "Way of Life" heißt es ja "... das Bier kostet 3 Euro, wir lassen uns verarschen". Und jetzt ist im Wal tatsächlich das Freiburger und Astra bei 3 € angekommen. Lassen wir uns jetzt verarschen? Vielleicht. Aber die können's gebrauchen und noch immer laufen im Wal zu kulanten Eintrittsgeldern die geilsten Konzis und Gewohnheitstrinker sind da sicher keine Ausnahme. Geiler Abend.
__________________
For What Died the Sons of Róisín, was it fame?
(Luke Kelly)
Punkfan ist offline   Mit Zitat antworten


Antwort

Zurück   Sub-cultures.de > Subculture Area > Allgemeines Musik Forum

Stichworte
konzert, letztes

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Euer letztes Vinyl EnlargeYourPenis Allgemeines Musik Forum 310 02.09.2017 19:25
Das erste Mal - Lieblingsband & Konzert Audax Allgemeines Musik Forum 58 22.05.2013 09:33
Walldorf Konzert Janzki Konzert / Eventkalender 2 19.04.2008 20:03
SURFBEAT! Lesung mit Martin Schmidt und Konzert mit Apach-o-matic Ax Konzert / Eventkalender 1 13.04.2008 20:54
Trio Coverband Konzert Im Blau In Mannheim Ax Konzert / Eventkalender 0 07.03.2008 14:01

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:39 Uhr.

Green Rock 'n' Roll

Rockabilly MusikRockabilly Psychobilly MusikPsychobilly Ska MusikSka Punk MusikPunk Oi MusikOi
Mod MusikMods Garage MusikGarage Northern Soul MusikNorthern Soul

Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© Rockabilly - Ska - Psychobilly - Punk - Subkultur Forum:
Sie lesen gerade:

Euer letztes Konzert (und wie's war)