Platten & Film Reviews rockabilly ska

Zurück   Sub-cultures.de > Konzerte & Veranstaltungen > Insider Tipps

Insider Tipps Ihr kennt einen Newcomer in der Szene oder sucht nach etwas neuem?

» Gefällt mir
» Rockin Tipps
Rockabilly Rules Shop

I SOLD MY SOUL

Satanic Stomp

Streeclip.TV

Flaming Star

Dynamite! Magazine

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.04.2013, 18:02   Sozialer Fehltritt #1
BakuninsGeist
Benutzer
 
Benutzerbild von BakuninsGeist

Ska Punk

 
Registriert seit: 20.04.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 41
Standard Sozialer Fehltritt

Anzeige
Zeit etwas Lokalkolorit vorzustellen.

Sozialer Fehltritt aus Chemnitz.

Sie spielen dreckigen 80er Jahre Punk auf den Spuren von SchleimKeim. Entsprechend sind ihre Texte von einer stumpfsinnigen Genialität. Ich sag nur "Otze! Otze! Otze!" (das spielen sie aber nur ganz selten live - leider.)

Bisher haben die Jungs nur einiges Demos auf YouTube heraus gebracht, abeiten jedoch seit geraumer Zeit an besseren Aufnahmen. Bis zur ersten CD wirds aber noch a Weilsche dauern.

Bandseiten:

https://www.facebook.com/RockAgainstCapitalism?fref=ts

http://www.abgefuckt.de/mitglied_anz...aler_Fehltritt


Einige Leckerbissen von YouTube:

Sozialer Fehltritt - Deutschland


Sozialer Fehltritt - Opi war schon Okay


Sozialer Fehltritt - Arbeit macht Frei!


Sozialer Fehltritt - Rock Against Capitalism

Geändert von BakuninsGeist (26.04.2013 um 18:06 Uhr)
BakuninsGeist ist offline   Mit Zitat antworten


Share with Facebook
Alt 06.05.2013, 16:41   Sozialer Fehltritt #2
GreenSpam
SENFMEISTER 2011
 
Benutzerbild von GreenSpam

Rockabilly Psychobilly Meteors Psychobilly Demented are Go Ska Punk Oi Skinhead Garage

 
Registriert seit: 25.04.2010
Ort: Hölle a.d.S.
Beiträge: 2.704
Standard

Wenn es nicht Chemnitz wäre, wäre es schön.... :-D
GreenSpam ist offline   Mit Zitat antworten


Rockabilly Onlineshop
Alt 24.03.2014, 16:00   Sozialer Fehltritt #3
BakuninsGeist
Benutzer
 
Benutzerbild von BakuninsGeist

Ska Punk

 
Registriert seit: 20.04.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 41
Standard

Der gute Pascal von Sozialer Fehltritt hat mich neulich wieder gefragt was ich denn mit "Otze, Otze, Otze" hätte, da ich ja nachweislich offenbar der einzige Fan bin, den dieses Lied hat.

https://www.youtube.com/watch?v=JN7_uZMeNTI

Ja, der Song ist peinlich und sexistisch und sowas von politisch unkorrekt - da bekommen die Automaten in so manchem AZ sofort Pickel.

Aber mal ganz anders gesprochen: Warum ist Punk heute so verdammt politisch korrekt? Ich mag solche ursprünglichen Songs einfach, die einfach aus einer Laune der Punknatur heraus existieren und keinen tieferen Sinn haben. Daher liebe ich auch viel mehr den alten Punk aus der DDR oder Osteuropa allgemein, weil der noch wunderbar ursprünglich ist. Der moderne, polisch korrekte Autonomenpunk, wo man sich alles von irgendwelchen hypermoralischen Automaten absegnen lassen muss damit man in der Szene nicht plötzlich als Grauzone oder - Gott bewahre! - Punk gilt. Punk heute definiert sich durch das immer gleiche angeschreie gegen Staat, Polizei und Nazis. Der Humor und vor allem auch die Provokation ist der Szene komplett abhanden gekommen.
Für meinen geschmack lässt man sich viel zu viel von den vom Dogmatismus zerfressenen Automaten diktieren. Ja, die braucht man, weil die mit den AZs die Locations bieten, aber die autonome Szene ist heute nur noch Selbstzweck, wo sich Bolschewisten, Antideutsche und AntiSpes darum prügeln wer denn jetzt der geilere Linke ist.
Der Punk hat sowas nicht nötig. Back to the Roots. Zur not treffen wir uns zur Party halt im Kohlenkeller von Opa, aber Leute, hauptsache ihr kommt von dieser Meinungsdikatur (jaa, nicht nur Thilo kann mit dem Wort um sich werfen ) der autonomen fort, denn auch wenn die es nie zugeben würden: die kochen auch nur mit Wasser und sind entgegen aller Mythen auch Menschen mit genug Fehlern, um damit ganze Bücher zu füllen. Aber sagt das nicht zu laut, sonst seid ihr Grauzone und Faschisten!

PS: Eine Band wie SchleimKeim würde heute wohl als Grauzone gelten und Auftrittsverbot bekommen.
BakuninsGeist ist offline   Mit Zitat antworten


Alt 07.08.2014, 15:47   Sozialer Fehltritt #4
Punkfan
Support your local scene!
 
Benutzerbild von Punkfan

Ska Punk Oi

 
Registriert seit: 01.04.2012
Ort: Freiburg
Beiträge: 900
Standard

Geil, die kommen ja auch ned über die mystischen 3 Akkorde hinaus und dann diese Texte! Echt strange.
__________________
For What Died the Sons of Róisín, was it fame?
(Luke Kelly)
Punkfan ist offline   Mit Zitat antworten


Alt 12.08.2014, 20:16   Sozialer Fehltritt #5
smashsystem
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von smashsystem

Punk

 
Registriert seit: 06.08.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 190
Standard

Zitat:
Zitat von BakuninsGeist Beitrag anzeigen
Der gute Pascal von Sozialer Fehltritt hat mich neulich wieder gefragt was ich denn mit "Otze, Otze, Otze" hätte, da ich ja nachweislich offenbar der einzige Fan bin, den dieses Lied hat.

https://www.youtube.com/watch?v=JN7_uZMeNTI

Ja, der Song ist peinlich und sexistisch und sowas von politisch unkorrekt - da bekommen die Automaten in so manchem AZ sofort Pickel.

Aber mal ganz anders gesprochen: Warum ist Punk heute so verdammt politisch korrekt? Ich mag solche ursprünglichen Songs einfach, die einfach aus einer Laune der Punknatur heraus existieren und keinen tieferen Sinn haben. Daher liebe ich auch viel mehr den alten Punk aus der DDR oder Osteuropa allgemein, weil der noch wunderbar ursprünglich ist. Der moderne, polisch korrekte Autonomenpunk, wo man sich alles von irgendwelchen hypermoralischen Automaten absegnen lassen muss damit man in der Szene nicht plötzlich als Grauzone oder - Gott bewahre! - Punk gilt. Punk heute definiert sich durch das immer gleiche angeschreie gegen Staat, Polizei und Nazis. Der Humor und vor allem auch die Provokation ist der Szene komplett abhanden gekommen.
Für meinen geschmack lässt man sich viel zu viel von den vom Dogmatismus zerfressenen Automaten diktieren. Ja, die braucht man, weil die mit den AZs die Locations bieten, aber die autonome Szene ist heute nur noch Selbstzweck, wo sich Bolschewisten, Antideutsche und AntiSpes darum prügeln wer denn jetzt der geilere Linke ist.
Der Punk hat sowas nicht nötig. Back to the Roots. Zur not treffen wir uns zur Party halt im Kohlenkeller von Opa, aber Leute, hauptsache ihr kommt von dieser Meinungsdikatur (jaa, nicht nur Thilo kann mit dem Wort um sich werfen ) der autonomen fort, denn auch wenn die es nie zugeben würden: die kochen auch nur mit Wasser und sind entgegen aller Mythen auch Menschen mit genug Fehlern, um damit ganze Bücher zu füllen. Aber sagt das nicht zu laut, sonst seid ihr Grauzone und Faschisten!

PS: Eine Band wie SchleimKeim würde heute wohl als Grauzone gelten und Auftrittsverbot bekommen.
Ick weiss ja nicht wo du so feiern gehst aber Punk ist was du draus machst. In JUze oder AJZ's gehe ich schon seit den späten 90ern nicht mehr feiern weil die meisten Leute dort 'nen grösseren Stock im Arsch haben als der gemeine Vorstadt-Spiesser. Da ist man ja als Drummer ein Sexist wenn man Oberkörper-frei spielt.
smashsystem ist offline   Mit Zitat antworten


1 Danke erhalten.
Alt 25.06.2015, 10:36   Sozialer Fehltritt #6
ingrid
Neuer Benutzer


 
Registriert seit: 15.06.2015
Beiträge: 4
Standard

Das musste ich auch immer öfter feststellen. Freund aus Berlin meinte schon, dort wird es auch immer spießiger und angepasster.
ingrid ist offline   Mit Zitat antworten


Antwort

Zurück   Sub-cultures.de > Konzerte & Veranstaltungen > Insider Tipps

Stichworte
fehltritt, sozialer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:43 Uhr.

Green Rock 'n' Roll

Rockabilly MusikRockabilly Psychobilly MusikPsychobilly Ska MusikSka Punk MusikPunk Oi MusikOi
Mod MusikMods Garage MusikGarage Northern Soul MusikNorthern Soul

Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© Rockabilly - Ska - Psychobilly - Punk - Subkultur Forum:
Sie lesen gerade:

Sozialer Fehltritt